Schaumburger Wochenblatt

Weihnachtsmann ohne Gedächtnis

Schützenjugend probt für Weihnachtsfeier

LIND­HOR­ST. Es ist mitt­ler­weile ein schö­ner Brauch, dass Mit­glie­der der Schüt­zen­ju­gend des Lind­hors­ter Ver­eins für die Weih­nachts­feier der Grün­rö­cke ein Thea­ter­stück pas­send zur Sai­son ein­stu­die­ren. In die­sem Jahr hieß das von An­dreas Kroll ge­schrie­bene Stück "Als der Weih­nachts­mann sein Ge­dächt­nis ver­lor." Fleißig, fleißig: die kleine Thea­ter­gruppe mit Beate Lieb­scher (links) und Eckart Lieb­scher (hin­ten).

Trotz al­ler Tur­bu­len­zen wird, wie könnte es an­ders sein, am Ende al­les gut und das Weih­nachts­fest ist ge­ret­tet. Seit Ok­to­ber hat Ju­gend­lei­te­rin Beate Lieb­scher mit den Ju­gend­li­chen das Stück ein­stu­diert. Sha­nice Gall, Paul Men­ni­cken, Joel Diet­rich, Ja­mie Gall so­wie der Vor­sit­zende des Schüt­zen­ver­eins Eckart Lieb­scher als Weih­nachts­mann und Beate Lieb­scher als ein Haupten­gel ha­ben fleißig Texte ge­lernt und zu­sam­men geübt. Dass zwi­schen­durch ein ver­wirr­ter, al­ler­dings zum Stück gehören­der Os­ter­hase auf­tauch­te, tat der gu­ten Stim­mung während der Pro­ben kei­nen Ab­bruch und so konnte die Schüt­zen­ju­gend auch in die­sem Jahr wie­der ihr Weih­nachtsstück mit Er­folg prä­sen­tie­ren. Fo­to: pri­vat

Zurück